Provenance

Projektbeschreibung
Provenance ist ein britisches Start-up mit einer digitale Informationsplattform, die es Kunden ermöglichen soll, verlässliche Informationen zur Herkunft und Lieferkette von Produkten zu erhalten. Hintergrund der Unternehmung ist die Frustration darüber, wie wenig wir häufig über die Dinge wissen, die wir kaufen. Provenance hat sich zum Ziel gesetzt, den globalen Handel durch offene und zugängliche Informationen über Produkte und Supply Chains nachhaltig zu verändern.

Mithilfe einer Software können Unternehmen Informationen über die Herkunft und die Geschichte hinter ihren Produkten und Lieferketten sammeln, verifizierte und anschließend auf der Provenance-Plattform transparent machen. Potenzielle Kunden erhalten so Zugang zu den Nachhaltigkeitsbemühungen der Unternehmen und können Vertrauen in die Marke aufbauen jenseits des heutigen Marketing-Hypes. Über 200 Einzelhändler und Hersteller in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie (u.a. Unilever, Grass Roots Farmers Cooperative, Caravela Coffee, Sainsbury's, The Co-operative Group, Cult Beauty und Fuchsia Shoes) nutzen bereits den Provenance-Service, um die Herkunft ihrer Produkte nachzuweisen.
Implikationen für kleine und mittlere Unternehmen
Die Entstehung einer solchen Informationsplattform verdeutlicht den Wunsch von Konsumenten nach transparenteren und nachhaltigeren Versorgungsketten. Sie wollen wissen, woher die Produkte stammen, die sie erwerben. Auch Logistik-KMU könnten von ihren Kunden dazu aufgefordert werden, Informationen über den Transport und Verbleib der Waren digital bereitzustellen. Entsprechend ist es von hoher Relevanz zunächst einmal selbst Klarheit über die eigenen Prozesse zu erreichen und die Dokumentation einzelner Prozessschritte weitestgehend zu digitalisieren.
Zeitraum
Projekt-Status
Produktiv
Einsatzbereich
Erhöhung der Transparenz
Nachverfolgbarkeit von Gütern
Nachverfolgung von Nachhaltigkeitsinitiativen
Unternehmen
Provenance
Implementierung
Unbekannt
Zuletzt geändert: 16.06.2020